ARTISTS:
SEARCH:
 
On TourNewsShopJazz CollectionLabel ProfileContactPhotos
Sep 23, 2013

Paul Kuhn verstorben

Paul Kuhn ist in der vergangenen Nacht vom 22.9.2013 während eines Kuraufenthaltes in Bad Wildungen friedlich im Beisein seiner Ehefrau entschlafen. Er wurde 85 Jahre alt. Die Trauerfeier wird im engsten Familien- und Freundeskreis stattfinden. Noch bis vor wenigen Wochen bestritt Paul Kuhn mit seinem Trio Konzerte.
Ich nehme Abschied von einem großartigen Künstler und warmherzigen Menschen, der sein Leben stets mit feinem Sinn für Humor und mit viel Esprit ganz der Musik verschrieben hatte. In & Out Records durfte seinen Lebensweg fast zwanzig Jahre lang begleiten und ihn bei der Wiederentdeckung seiner wahren Leidenschaft, dem Jazz, unterstützen. Ich werde Paul Kuhn als Musiker und vor allem als Freund schmerzlich vermissen. Meine herzliche Anteilnahme gilt seiner Frau Ute.



Jun 03, 2013

Mulgrew Miller dies

In & Out Records is sad to report that the great jazz pianist, Mulgrew Miller, died on May 29th at the age of 57, after suffering a major stroke a week earlier.

M
ulgrew, from Greenwood, Mississippi, where he was born on August 13th, 1955, began playing the piano at the age of six and soon indicated that he was a naturally gifted pianist. While still in high school, he was working with a local jazz trio. His early influences were Bud Powell, Oscar Peterson and McCoy Tyner.

He joined the Duke Ellington Orchestra in the mid-1970s and later played with Betty Carter, Woody Shaw, Art Blakey?s Jazz Messengers, Tony Williams, Freddie Hubbard and Joe Lovano, among many other top names.

Most recently he made a great impression with his work in Ron Carter?s Golden Striker Trio, alongside guitarist Russell Malone. The trio appeared at the San Sebastian Jazz Festival last year where they performed a memorable, highly-acclaimed concert, which was recorded by In + Out Records.

As American writer Nate Chinen noted in his
New York Times obituary, ?Mr. Miller could seem physically imposing on the bandstand ? he stood taller than six feet, with a sturdy build ? but his temperament was warm and gentlemanly. He was a dedicated mentor ? and since 2005 he had been the director of jazz studies at William Paterson University in New Jersey. He played on hundreds of albums and worked in a series of celebrated bands. His most visible recent work had been with bassist Ron Carter, whose chamber-like Golden Striker Trio featured Mr. Miller and the guitarist Russell Malone on equal footing. The group released a live album, San Sebastian (In + Out).

 

Zum Tode von Mulgrew Miller

Mit Best?rzung und Trauer m?ssen wir vermelden, dass der gro?artige Jazzpianist Mulgrew Miller am 29. Mai an den Folgen eines Schlaganfalls im Alter von nur 57 Jahren verstorben ist.

Mulgrew wurde am 13. August 1955 in Greenwood, Mississippi, geboren. Im Alter von sechs Jahren begann er Klavier zu spielen, und bald wurde sein nat?rliches Talent offensichtlich. Beeinflusst von Bud Powell, Oscar Peterson und McCoy Tyner startete er noch auf der Highschool seine Arbeit mit einem lokalen Jazztrio.

Mitte der Siebziger schloss er sich dem Duke Ellington Orchestra an und spielte sp?ter unter anderem mit Betty Carter, Woody Shaw, Art Blakey?s Jazz Messengers, Tony Williams, Freddie Hubbard und Joe Lovano.

In seiner aktuellen Schaffensphase lie? er durch sein Teamwork mit Ron Carters Golden Striker Trio neben dem Gitarristen Russell Malone aufhorchen. Das Trio trat letztes Jahr beim San Sebastian Jazz Festival auf, wo sie ein von Kritik und Publikum umjubeltes Konzert gaben, das von In + Out Records mitgeschnitten und ver?ffentlicht wurde.

Nate Chinen schrieb in seinem Nachruf in den New York Times: ?Von seiner physischen Erscheinung her beeindruckte Mr. Miller auf der B?hne mit seinen zwei Metern und seiner kr?ftigen Statur, aber sein Temperament war warmherzig und Gentleman-like. Er war ein Mentor mit Herzblut...und seit 2005 wirkte er als Direktor des Studienzweiges Jazz an der William Paterson University in New Jersey. Er spielte auf Hunderten von Alben und in einer ganzen Serie von gefeierten Bands. In seinen j?ngsten Arbeiten mit dem Bassisten Ron Carter und dessen kammermusikalischen Golden Striker Trio agierte er mit dem Gitarristen Russell Malone auf Augenh?he. Das Trio ver?ffentlichte das Live-Album San Sebastian (In + Out).


Apr 03, 2013

Paul Kuhn aus dem Krankenhaus entlassen - kommende Konzerte finden statt

Nach seinem Schw?cheanfall vom Montag ist Paul Kuhn heute morgen bereits wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden. F?r alle kommenden Auftritte haben die ?rzte dem Pianisten gr?nes Licht gegeben.

Der 85j?hrige befindet sich derzeit mit seiner Frau auf dem Weg nach Bergisch Gladbach. Dort wird er sich auf die n?chsten Konzerte mit seinem Trio in K?ln am 10. und 11. April,  sowie in Dormagen am 12. April vorbereiten. Des weiteren freut sich Kuhn auf Auftritte in Z?rich (27.4.) und Freiburg (28.4.).

 



Mar 27, 2013

Paul Kuhn in den Popcharts

Mit seinem neuen Album "The L.A. Sessions" ist Paul Kuhn in die Top 100 der Popcharts eingestiegen! Wir gratulieren zum Entry auf Platz 69 (KW 13).



 

Feb 27, 2012

Zum Tode von Pery Ribeiro

Sein Name wird auf immer mit dem ?Girl From Ipanema? verbunden bleiben: Pery Ribeiro war der erste S?nger, der den Welthit aus der Feder von Ant?nio Carlos Jobim und Vinicius de Moraes im Januar 1963 aufnahm. Wie wir mit gro?er Traurigkeit erfahren haben, ist der Bossa-Star am vergangenen Freitag im Alter von 74 Jahren in Rio de Janeiro an einem Herzinfarkt gestorben. 2004 durften wir Pery Ribeiro an der Seite von Leny Andrade, Alaide Costa und dem vor zwei Jahren verstorbenen Johnny Alf als Teil des Projekts ?Bossa Nova Legends? von Paulo Morello und Kim Barth auf einer erfolgreichen Tour in Europa und Brasilien pr?sentieren.

1937 als Sohn der Bolero-Diva Dalva de Oliveira geboren, gew?hnte sich Pery Ribeiro von klein auf an den Umgang mit Musikprominenz: Im Hause der Eltern verkehrten Ber?hmtheiten wie die Komponisten Villa-Lobos und Pixinguinha. In der aufkeimenden Bossa Nova-Bewegung nahm er 1960 seine erste LP auf, arbeitete zun?chst mit dem Gitarristen Luis Bonf? (?Manh? de Carnaval?). Wegen seines ausdrucksstarken, gef?hlsbetonten Vokalverm?gens wurde er wenig sp?ter zum begehrten Erst-Interpreten zahlreicher Bossa-Kompositionen: Nicht nur das Ipanema-Girl, auch ?O Barquinho? oder ?Rio?, Sch?pfungen des Doppelgespanns Roberto Menescal / Ronaldo B?scoli, sind von seiner Stimme gepr?gt.

Pery Ribeiro beschritt nach seinen fr?hen Jahren in der Bossa Nova in der Folge oftmals einen Mittelweg zwischen Bossa und Jazz. Dieser startete im Teamwork mit seiner langj?hrigen B?hnenpartnerin Leny Andrade. 1965 begannen die beiden die Show-Reihe ?Gemini 5? im Nachtclub ?Por?o 73? an der Copacabana, wo sie mit dem damals wichtigsten brasilianischen Piano-Trio ?Bossa Tr?s? allabendlich das Haus f?llten. 1967 ging Ribeiro nach Florida, wo er mit Sergio Mendes' Band Bossa Rio gastierte, mit denen er auch auf Welttournee ging. Sp?ter arbeitete er mit dem Pianisten Luiz E?a, der S?ngerin Wanda S?, Gilberto Gil und Baden Powell, kombnierte Bossa und Samba mit Salsa-Rhythmen.

Der ?Guy from Ipanema? lebte in Kalifornien, New York und Mexiko, wo er ebenfalls Erfolge feierte, lie? sich 1998 schlie?lich in Miami nieder. Insgesamt hat Pery Ribeiro in seiner langen Karriere mehr als 30 CDs eingespielt. Bei IN & OUT ist er auf der zweiten Bossa Nova Legends-CD unter anderem mit wunderbaren Versionen der Klassiker ? A Voz Do Morro?, ?Desafinado? und ? einer Neuauflage seines ersten Erfolges ?Garota de Ipanema? zu h?ren.


Pery Ribeiro dies at 74


His name is eternally linked to Jobim?s world hit ?Garota De Ipanema? being the first to record it in January of 1963 before its global triumph. On the past week-end we were very sad to learn that bossa nova artist Pery Ribeiro died of heart attack on February 24
th in his hometown Rio de Janeiro. In 2004 IN & OUT were happy to present Ribeiro on European and Brazilian stages with Paulo Morello's and Kim Barth's project Bossa Nova Legends together with his compatriots Lenny Andrade, Alaide Costa and Johnny Alf (?2010).

He was born in 1937 as the son of the famous bolero diva Dalva de Oliveira and grew up accustomed to be surrounded by prominent figures of the Brazilian musical scene. Famous composers Villa-Lobos and Pixinguinha were regular guests in his parent?s house. In the late Fifties Ribeiro began working as a camera man for TV Tupi where he soon started to act in front of the camera, crooning his first songs. The emerging bossa nova scene pushed him a step further into the musical business. Hanging out with other up and coming singers like Agostinho dos Santos who just had sung the Orfeu part in the famous soundtrack for ?Orfeu Negro?, he witnessed the development of the new genre very closely.

In 1960 he eventually recorded his first LP, followed by ?Pery Ribeiro E Seu Mundo De Can??es Rom?nticos?, produced by guitarist Luiz Bonf? and establishing his reputation as an artist with a romantic bent. Because of his expressive and at the same time emotional voice he was in high demand of launching songs like ?O Barquinho? and ?Rio? by the famous songwriter pair Roberto Menescal / Ronaldo B?scoli and, of course, ?The Girl From Ipanema?. Pery Ribeiro recorded more than a dozen pure bossa albums but also succeeded in the jazzier field where he teamed up with Leny Andrade. His collaboration with her started in 1965 when the two appeared as the stars of the legendary ?Gemini 5? shows at the Por?o 73 nightclub at Copacabana, backed by the outstanding piano trio Boss Tr?s of band leader Lu?s Carlos Vinhas. This show kept going for one and a half year and is remembered by critics as the most energetic bossa show in Rio at that time.

In 1967 Pery Ribeiro continued his career in the USA where he toured with Sergio Mendes? Bossa Rio. Later on he went to Mexico where he was equally successful.
After having resided in California and NY he made Miami his second home. Ribeiro teamed up with a large number of partners, among them piano player Luiz E?a, singer Wanda S?, Gilberto Gil and Baden Powell, and recorded more than 30 CDs to his name. For IN & OUT he took part in the second album of the Bossa Nova Legends, where he can be heard singing the classics ?Garota de Ipanema?, ?Desafinado? and ?A Voz do Morro?.


 



Sep 30, 2011

Nicholas Paytons neues Album bei In & Out

Wir freuen uns, dass der Trompeter, Pianist und S?nger Nicholas Payton sein neues Album "Bitches" auf In & Out ver?ffentlichen wird. Auf seinem ?berraschenden Konzeptwerk lotet der Mann aus New Orleans Spielarten des Modern R&B von den 1970ern bis heute aus und empf?ngt prominente Gasts?ngerinnen, unter ihnen Cassandra Wilson und Esperanza Spalding.



Sep 30, 2011

"Schenk mir dein Herz" ("Etwas Besseres als den Tod")
Film mit Paul Kuhn auf arte!

Im Mai in den Kinos gefeiert, nun auf den heimischen Bildschirmen: Nicole Weegmanns tragik-komische Geschichte um einen verwirrten Popstar wird am 7.10. um 20h15 auf arte ausgestrahlt (Wiederholung am 8.10. um 14h30). Neben dem Protagonisten Peter Lohmeyer (als Alexander Ludwig) spielt Paul Kuhn die Rolle des Heinrich, einen nach Schlaganfall halbseitig gel?hmtem Pianisten. Alexander und Ludwig gr?nden mit zwei weiteren Versehrten eine Jazzcombo. Eine Geschichte, gepr?gt von unbedingter Zuneigung zu den Figuren und voller Optimismus, die davon erz?hlt, dass selbst aus einer Katastrophe etwas Neues, Besseres entstehen kann.



Mai 05, 2011

Auf dem Filmfest Hamburg begeistert gefeiert und mit dem Produzentenpreis ausgezeichnet

AKA ?ETWAS BESSERES ALS DEN TOD? AB MAI 2011 IM KINO

 
W?STE FILM PR?SENTIERT EINE PRODUKTION DER W?STE MEDIEN GMBH

IM AUFTRAG DES NDR IN ZUSAMMENARBEIT MIT ARTE

MIT PETER LOHMEYER, PAUL KUHN, MINA TANDER

CATRIN STRIEBECK LOUIS KLAMROTH KATJA GEIST BERND BIRKHAHN JOE SYDOW

HANNES HELLMANN RALPH MISSKE CLAUS DIETER CLAUSNITZER

UND ALS GAST BERND BEGEMANN

BILDGESTALTUNG STEN MENDE SCHNITT ANDREA MERTENS SZENENBILD SABINE PAWLIK

KOST?MBILD CHRISTINE ZAHN MASKE GISELA TRESCHER CASTING SUSANNE RITTER

TON ERIK RUEFF MISCHUNG RICHARD BOROWSKI MUSIK BIRGER CLAUSEN, PAUL KUHN

SONGWRITING BERND BEGEMANN MUSIC SUPERVISOR STEFFEN IRLINGER

PRODUKTIONSLEITUNG BJ?RN EGGERT HERSTELLUNGSLEITUNG UWE KOLBE

REDAKTION JEANETTE W?RL (NDR) , ANDREAS SCHREITM?LLER (ARTE)

PRODUZENTEN RALPH SCHWINGEL, STEFAN SCHUBERT

DREHBUCH RUTH TOMA REGIE NICOLE WEEGMANN



Apr 13, 2011

K?hn-Br?der erhalten ECHO

Stolz d?rfen wir bekannt gegeben, dass die In & Out-K?nstler Joachim und Rolf K?hn von der Deutschen Phono-Akademie mit dem ECHO Jazz 2011 f?r ihr Lebenswerk ausgezeichnet werden.
Die beiden Br?der ver?ffentlichten auf In &Out sowohl Solo-Werke, (?Poison?, IOR CD 77071-6 und ?Bouncing With Bud?, IOR CD 77081-2) als auch eine gemeinsame Duo-Scheibe (?Love Stories?, IOR 77061-2). Die Preisverleihung wird am 17. Juni in der Gl?sernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden im Rahmen einer Preisgala ?ber die B?hne gehen. 2011 wurde der ECHO Jazz zum zweiten Mal ausgelobt, im vergangenen Jahr konnten wir uns schon ?ber die Auszeichnung von Paul Kuhn freuen, der den ECHO ebenfalls f?r sein Lebenswerk erhielt.



Apr 09, 2010

Paul Kuhn erh?lt denm Ehren-ECHO

Seit 12 Jahren begleitet In & Out Records den Jazzweg von Paul Kuhn, der mittlerweile 10 CDs und eine DVD umfasst. W?hrend dieser Zeit hat der r?hrige Altmeister bereits viermal den Jazz Award des BVMI und 2008 den Ehrenpreis der Deutschen Schallplattenkritik erhalten. Nun d?rfen wir vermelden, dass Paul Kuhn am 5. Mai den Ehren-ECHO f?r sein Lebenswerk in Empfang nehmen darf.  W?hrend einer Jazzgala in der Jahrhunderthalle Bochum wird der 82j?hrige die Auszeichnung pers?nlich entgegennehmen und neben Silje Neergaard, Curtis Stigers und Klaus Doldinger live auftreten.

Die Deutsche Phono-Akademie ehrt mit diesem Preis Kuhns au?erordentliche Leistungen als Pianist, Dirigent und Komponist. Als erster K?nstler erh?lt Kuhn den Preis in dieser Kategorie. ?Ich bin sehr stolz ?ber diese Auszeichnung und dar?ber, dass der ECHO zum ersten Mal eine eigene Plattform f?r den Jazz bekommt. Auch, wenn ich ?ber die Jahre immer mal wieder in anderen Gefilden gewildert habe, so war und ist der Jazz jederzeit meine gr??te Leidenschaft geblieben. Selbst bei meinen ?popul?ren Ausfl?gen? galt f?r mich immer das Motto: ?It don?t mean a thing if it ain?t got that swing??, so Paul Kuhn.


Kuhn widmet seinen Preis dem k?rzlich verstorbenen Peter Herbolzheimer, der in der von ihm 1968 gegr?ndeten Big Band des SFB mitwirkte. Der Westdeutsche Rundfunk ?bertr?gt die Veranstaltung am Samstag, 8. Mai um 22.30 Uhr im WDR Fernsehen und am Dienstag, 11. Mai um 20.05 Uhr im Kulturradio WDR 3 sowie live auf den Onlineseiten des Kulturkanals ARTE. Weitere Infos auf  www.echojazz.de

 



March 08, 2010

Johnny Alf (*19.5.1929  ?4.3.2010)

We at IN + OUT Records are deeply saddened to learn of the death of Brazilian singer Johnny Alf who passed away last Thursday, March 4th 2010 aged 80. Since the 1950s Johnny has left his marks as a composer, piano player and singer of Brazilian music and is seen by many as the true father of Bossa Nova. We are very proud that Johnny enriched our label repertoire through his appearance on the a Morello & Barth Album & the Bossa Nova Legends albums in 2003 and 2004.

Born 1929 as Alfredo Jos? da Silva in Rio de Janeiro Johnny Alf took classical piano lessons at the age of nine but also showed an early interest in the music of George Gershwin and Cole Porter. At 14 he formed a band with some friends in the neighbourhood of Vila Isabel. He turned professional in 1952 when Samba singers Dick Farney and Nora Ney engaged him as piano player at the "Cantina do C?sar", from where he started to perform in many Rio nightclubs. At the same time he kicked off his recording career, rapidly achieving fame for his daring compositions "C?u E Mar" and "Rapaz De Bem" (both 1953)  which are seen as harmonic and melodic precursors to Bossa Nova. Alf became a resident artist at the Plaza where a certain Jo?o Gilberto, still at the very beginning of his career, sang with him, and Ant?nio Carlos Jobim admired his style and gave him the nickname "Genialf".

In 1955 Johnny Alf left for S?o Paulo where he worked with Paulinho Nogueira among others and was even invited to perform in New York's Carnegie Hall. He returned to Rio in 1962 when the Bossa Nova craze was in full swing. Alf played at the Bottles Bar where he shared the stage with the Tamba Trio, Sergio Mendes and Sylvia Telles and formed his own trio with Ti?o Neto (b) and Edison Machado (dr). One of his most famous compositions, "Eu E A Brisa", was interpreted by singer Marcia at the Festival da M?sica Popular Brasileira in 1967 and became a standard of Brazilian music. The 1970s saw the release of two excellent recordings (Alf released nine during his lifetime, appearing as guest on 46!), "Ele ? Johnny Alf" and "N?s", the latter included another classic, "Chora Tua Tristeza".

Johnny Alf continued to perform live and collaborated with many Brazilian stars like Chico Buarque, Egberto Gismonti and Gilberto Gil. At the age of 70 he received the Shell Award for his life's work without knowing that another adventure was still to come. In 2001, Johnny Alf stepped into IN+OUT Records label history when German guitarist Paulo Morello and Danish saxophone player Kim Barth invited him to participate in the project "Bossa Nova Legends". Alongside his close friend Alaide Costa Johnny enriched the two recordings made within the project "Fim Da Semana Em Eldorado" / "Bossa Nova Legends") with a new version of his "Rapaz De Bem" and outstanding duets with Alaide in "Chora Tua Tristeza" and in one of his most beautiful and intimate love songs "O Que ? Amar". The recordings were accompanied by a successful tour through Europe. During this tour we had the possibility of meeting a warm-hearted, charming, witty and modest gentleman who changed the course of Brazilian music and graced Europe with his presence still half a century later. We are very thankful for those memories and we miss him sadly.



Nov 22, 2008

Paul Kuhn erh?lt Ehrenurkunde der Deutschen Schallplattenkritik

F?r sein Lebenswerk hat Paul Kuhn die Ehrenurkunde der Deutschen Schallplattenkritik erhalten. Reinhard K?chl schreibt in seiner W?rdigung:
"Er begann als Jazzmusiker und mauserte sich zu einem der popul?rsten Entertainer Nachkriegsdeutschlands. Ein Fernsehgesicht. Der Mann am Klavier, dem man ?berall ?noch?n Bier bringen? durfte. Erfolgreicher Schlagers?nger, anerkannter Chef der SFB-Bigband. Bis ihn die Gezeitenwende in den 1980er Jahren vor?bergehend aus der ?ffentlichen Wahrnehmung fortspulte. Wie gut, das Paul Kuhn nie verga?, wo seine Wurzeln liegen. Seit mehr als zehn Jahren umschlingt ihn der Jazz wieder mit offenen Armen. Und er zahlt es mit klingender M?nze zur?ck, auch mit ?ber 80. Ein Unterhaltungsk?nstler, der in jeder Lebenslage den Nerv des Publikums trifft und die Saat f?r aktuelle Galionsfiguren wie Roger Cicero, G?tz Alsmann und Till Br?nner legte. Seine immer wieder gestellte Kardinalsfrage klingt wie eine Mahnung an all jene, die Popularit?t allzu oft mit Populismus verwechseln.
?Where is the melody?? Ohne Melodie, so meint er, geht n?mlich ?berhaupt nichts. Sie soll schl?ssig sein, etwas aussagen. Wer Anspruch und Spa?, E- und U-Musik zusammenbringen m?chte, sollte dieses einfache wie geniale Credo Paul Kuhn nicht aus den Augen verlieren."



 

Jul 26, 2008

Johnny Griffin  - 1928-2008

Wir sind  geschockt und sehr traurig ?ber den Tod von Johnny Griffin, der am 25. Juli in seinem Haus im franz?sischen  Availles Limouzine gestorben ist.
Der in Chicago geborene Johnny Griffin ? ?The Little Giant? ? war ein gro?er Meister des Tenorsaxophons, verf?gte ?ber eine immense technische Beherrschung seines Instruments, ein fantastisches Improvisationsverm?gen und einen Stil von sehr eigener Pr?gung.
Johnnys Element war der Swing. ?Wenn die Musik nicht swingt?, sagte er einmal, ?dann ist es kein Jazz.?
Johnny startete seine professionelle Karriere im Alter von 17 Jahren: Nachdem er die DuSable High School in Chicago abgeschlossen hatte, schloss er sich der Band von Lionel Hampton an. Im Laufe einer mehr als sechs Jahrzehnte andauernden Karriere spielte Griffin mit Joe Morris, Art Blakeys Jazz Messengers, Thelonious Monk, Eddie ?Lockjaw? Davis (in der Tough Tenors-Gruppe), der Clarke-Boland Band, und nat?rlich mit seinem eigenem Quartett ? zugleich seine Lieblingsband.
1963 verlie? er die Staaten, um sich in Europa niederzulassen. W?hrend der vergangenen 24 Jahre lebte er mit seiner Ehefrau Miriam im wundervollen Chateau Bellevue in Availles Limouzine in der N?he von Poitiers im Westen Frankreichs.

Johnny Griffin wird uns nicht nur als brillanter Musiker im Ged?chtnis bleiben, sondern genauso als ein wunderbar liebensw?rdiger und warmherziger Mensch mit einem entz?ckenden Sinn f?r Humor und einem ?beraus gro?z?gigen Naturell. Von seiner Familie, seinen Freunden und Mitmusikern wird er schmerzlich vermisst werden.



Johnny Griffin  - Rest In Peace

We at IN + Out Records were shocked and saddened to learn of the death of Johnny Griffin, who passed away at his home in Availles Limouzine, France, on July 25th.

Chicago-born Johnny Griffin ? ?The Little Giant? ? was a supreme master of the tenor saxophone, with an immense technical command of the instrument, a fantastic improvisational flair and a highly distinctive style. For Johnny, swing was the thing. ?If the music doesn?t swing,? he once said, ?then it isn?t jazz?.

Johnny began his professional career at the age of 17, after graduating from Chicago?s DuSable High School, when he joined the Lionel Hampton band. In the course of a career spanning more than six decades, Johnny Griffin played with Joe Morris, Art Blakey?s Jazz Messengers, Thelonious Monk, Eddie ?Lockjaw? Davis (in the powerhouse Tough Tenors group) and the Clarke-Boland Band, as well as with his own quartet ? his favourite formation.

He left the United States to settle in Europe in 1963 and, for the past 24 years, lived with his wife, Miriam in the beautiful Chateau Bellevue at Availles Limouzine, near Poitiers, in western France.

Johnny Griffin will be remembered not only as a brilliant musician, but also as a wonderfully gracious man with a warm heart, a delightful sense of humour and a most generous nature. He will be sorely missed by his family, friends and scores of fellow musicians.

 

Jul 15, 2008

Jazz-Award f?r Paul Kuhn

Im Rahmen der Classic Open auf dem Gendarmenmarkt in Berlin wurde dem 80-j?hrigen Paul Kuhn der German Jazz-Award f?r ?ber 10.000 verkaufte Exemplare seiner CD ?As Time Goes By? (In+Out Records/inakustik) verliehen. Till Br?nner lie? es sich nicht nehmen, seinem Freund und Mentor Paul Kuhn diese Auszeichnung am Sonntag, den 6. Juli selbst zu ?berreichen.

Am darauf folgenden Samstag, den 12. Juli feierte die gemeinsame Single von Mario Barth & Paul Kuhn ?Mensch Berlin? vor 70.000 Zuschauern Premiere als Abschluss von Mario Barths Rekord-Veranstaltung im Berliner Olympia-Stadion.
Prompt erfolgte in dieser Woche der Einstieg in die deutschen Single-Charts.


 

 

Jun 01, 2008

Ank?ndigung: Johnny Griffin

?Live in London?

Wir freuen uns, die Ver?ffentlichung eines neuen Albums des gro?artigen Johnny Griffin bekannt zu geben. Mit ?Live In London? feiert der Little Giant seinen 80. Geburtstag mit einer All Star-Besetzung.
Das Album wurde am 26. und 27. Mai diesen Jahres im Londoner Ronnie Scott?s Club aufgenommen. F?r diesen Meilenstein wurde Johnny von Roy Hargrove an Trompete und Fl?gelhorn, Reggie Johnson am Bass, Billy Cobham an den Drums und James Pierson sowie David Newton am Piano begleitet. Special Guest bei zwei St?cken ist der in Deutschland gefeierte und ?beraus popul?re Pianist, Komponist, Arrangeur und S?nger Paul Kuhn.
Das Album enth?lt befl?gelte Versionen einiger Favoriten von Johnny Griffin wie ?Hot Sake?, ?When We Were One?, ?The JAMFS Are Coming?, au?erdem Lester Youngs Klassiker ?Lester Leaps In?, Clifford Browns ?The Blues Walk?, Charlie Parkers ?Anthropology?, Irving Berlins ?How Deep Is The Ocean? und eine Nummer, die eigens f?r diesen Anlass von Roy Hargrove als Tribute an Johnny Griffin geschrieben wurde: ?Mentor?. Das Booklet wird durch eine Gru?botschaft des grammydekorierten Autors und Produzent Orrin Keepnews bereichert, der viele denkw?rdige Johnny Griffin-Alben auf seinem Label Riverside aufgenommen hat. Ein Album f?r Jazzkenner!

Announcing Johnny Griffin

?Live In London?

We are delighted to announce the forthcoming release of a new album by the great Johnny Griffin ? Live In London ? which features The Little Giant celebrating his 80th birthday with an all-star group.
The album was recorded at Ronnie Scott?s Club in London on May 26th and 27th this year, and, for this landmark event, Johnny was accompanied by Roy Hargrove on trumpet and flugelhorn, Reggie Johnson on bass, Billy Cobham on drums and James Pearson or David Newton on piano. And special guest on two tracks is Germany?s acclaimed and highly-popular pianist, composer, arranger and vocalist, Paul Kuhn.

The album includes spirited versions of Johnny Griffin favourites like ?Hot Sake?, ?When We Were One?, ?The JAMFS Are Coming?, plus Lester Young?s classic ?Lester Leaps In?, Clifford Brown?s ?The Blues Walk?, Charlie Parker?s ?Anthropology?, Irving Berlin?s ?How Deep Is The Ocean? and a number specially written for the date by Roy Hargrove in tribute to Johnny Griffin ? ?Mentor?.  With a booklet note by Grammy Award-winning writer and producer Orrin Keepnews, who recorded many memorable Johnny Griffin albums for his Riverside label, this is an album not to be missed by jazz connoisseurs.



June 04, 2008

Johnny Griffin wins rapturous receptions for two sell-out evenings at Ronnie Scott?s Club in celebration of his 80th birthday


The iconic and irrepressible jazz saxophonist, Johnny Griffin, had a belated celebration of his 80th birthday (April 24, 2008) when he played two nights at Ronnie Scott?s Club in London on May 26 and 27 with a quintet that included special guests Roy Hargrove (trumpet and flugelhorn), Billy Cobham (drums) and Reggie Johnson (bass). On piano for the first night was James Pearson and, for the second night, Dave Newton. Both gave admirable support. A surprise guest, who also celebrated his 80th birthday recently, was the celebrated German pianist, singer, composer, arranger and bandleader, Paul Kuhn, who presented his distinctive interpretations of ?Body And Soul?, ?Softly As In A Morning Sunrise?, ?How Deep Is The Ocean? and ?Anthropology?.

The club was sold out on both evenings and the Griffin Quintet won a tremendous reception from the audience for their inspired performances of such classic Johnny Griffin favourites as ?Call It Whacha Wanna?, ?When We Were One? and ?The JAMFS Are Coming?, plus a number, specially written by Roy Hargrove for the occasion in tribute to Johnny Griffin, and called ?Mentor?. Both evenings were recorded by the Freiburg-based IN + Out label and an album will be released later this year.

To tie in with Johnny Griffin?s appearance at Ronnie Scott?s, Northway Publications issued the biography of Johnny Griffin, written by Johnny?s long-time friend, Mike Hennessey, and titled ?The Little Giant?. (Hardback, 246 pages. Photos throughout the book. ?19.99. ISBN 978-09550908 5 1). There was a special presentation of the book at Foyle?s bookstore on Charing Cross Road on May 27th when Mike Hennessey interviewed Griffin and discussed with him the high points of his 65-year career in jazz. Later Griffin and Hennessey signed copies of the book at Ray?s Jazz, to the accompaniment of some of the Little Giant?s stellar recordings.

Northway Publications also publishes Some Of My Best Friends Are Blues, the book about Ronnie Scott?s Club, first published in 1979. The story of the club, from its humble origins in October 1959, is told by Ronnie Scott in his own inimitable way to jazz journalist and musician, Mike Hennessey. The book is full of Ronnie?s sardonic humour and includes contributions by Benny Green and Spike Milligan and cartoons by Mel Calman. This is Ronnie's typical introduction to th ebook's "First Set":

 

?When Pete King and I decided to open a jazz club in 1959, we took heart from the fact that we were starting with two significant advantages. First of all, we knew that we couldn?t lose much money because we didn?t have any.  And secondly, we didn?t know that running a jazz club was impossible.?

 

Here are some comments from reviewers:

 

?With its array of outsize characters and crisp anecdotes, the book is genuinely entertaining, even for non-jazz buffs.? ? Kevin Henriques, Financial Times

 

?One of the best books about jazz and its characters ever written.? ? Music Week

?The book provides a humorous and shrewd behind-the-scenes account of the headaches and hysteria of running a club in the heart of London's Soho and coping with the capricious temperaments of some of the world's most celebrated jazz artists.? ? Jazz Script

"Scott died in 1996, so we can be grateful that in this book he himself took the opportunity to write about his life and club" - Simon Spillett

?The book is full of self-deprecating humour, and wonderful jokes, and not least the trials and tribulations of running a jazz club, and trying to make money ?and the wonderful jazz musicians (and heroes) Scott came to know and hire, some of whom were decent sorts, others less so.         
?But above all else, Some Of My Best Friends Are Blues is a chronicle of not only British jazz, but also of that period in the history of the music when some of the legends of jazz were in their last flush of inventiveness, with Scott ? and his partner Peter King ? giving just about everyone of them what amounted to a testimonial, and a chance for the likes of me to see and hear them.?- Steve Newman, Jazz Groove

 


Apr 10, 2008

The Party?s Not Over Yet, Mr.Kuhn!

Mit einem fulminanten Konzert in Amberg ging die gro?e Geburtstagstournee von Paul Kuhn & The Best mit dem Filmorchester Babelsberg zu Ende. Auf die letzte Zugabe, ?The Party?s Over?, reagierte die Mittelbayrische Zeitung mit der begeisterten Schlagzeile: ?The Party?s Not Over Yet, Mr. Kuhn!? Weitere Pressezitate folgen. Am 30.4. wird Paul Kuhn ?brigens wieder im TV zu sehen sein: In der Sendung ?Volle Kanne Susanne? begleitet er als Gast durch den ZDF-Morgen.



Apr 06, 2008

Paul Kuhn trennt sich von den Swing-Legenden

Nach dem Ende seiner umjubelten Tour hat der 80j?hrige Entertainer bekannt gegeben, dass er sich im Mai von den Swing-Legenden trennen wird. Kuhn wird sich in Zukunft auf drei Projekte konzentrieren: Die Arbeit mit seinem Trio, der ?The Best?-Band sowie der Formation, die diese beiden Kernst?cke seines Schaffens mit den Streichern des Filmorchesters Babelsberg zusammenbringt. Mit den Swing-Legenden wird Paul Kuhn jedoch noch die best?tigten Aprildaten auf der B?hne bestreiten.



Apr 01, 2008

Paul Kuhn-Album in den Jazzcharts

Im M?rz ist das Album zur Geburtstags-Tournee ?As Time Goes By? schon auf Platz 15 in den Jazzcharts eingestiegen. Nun machte es in der April-Liste noch einmal einen kr?ftigen Satz nach vorne auf Platz 4, h?her platzieren konnten sich lediglich Roger Cicero (2x) und Norah Jones.



Mar 26, 2008

Paul Kuhn Geburtstagstournee erfolgreich gestartet

Entgegen allen Unkenrufen und Ger?chten begann am 7. M?rz 2008 planm??ig und mit gro?em Erfolg die gro?e Geburtstagstournee anl?sslich Paul Kuhns 80. Geburtstags in Oberkochen. Daran schlossen sich gleich die Festivals in Burghausen und St. Ingbert an. Ein H?hepunkt der bisherigen Tour war die Galavorstellung, die seine Heimatstadt Wiesbaden Paul Kuhn zu seinem Geburtstag am 12. M?rz bescherte. Das inspirierende Konzert, welches Paul Kuhn durch viele Anekdoten aus einem langen Musikerleben auflockerte, wurde von einem Empfang gekr?nt, bei dem sich auch der Oberb?rgermeister Wiesbadens, Dr. Helmut M?ller, und andere Honoratioren der Stadt die Ehre gaben. Besonders freute er sich, im Kreis seiner Musikerkollegen Ack van Rooyen, Claus Reichstaller, Peter Weniger, Gustl Mayer, Jiggs Whigham, Tom Wohlert, Martin Gjakonovski und Willy Ketzer sowie dem Streicherensemble des Deutschen Filmorchesters Babelsberg feiern zu k?nnen, die ihn durch alle Konzerte wie auf H?nden tragen. Weiter ging es dann mit Schwung ?ber M?nchen nach Baden-W?rttemberg und an den Osterfeiertagen in die ausverkaufte Philharmonie von K?ln, wo man Paul mit stehenden Ovationen feierte. ?ber Essen f?hrt die Reise nach Berlin ? seiner 2. Heimat ? wo am 26. und 27. M?rz gleich zwei Konzerte anstehen.



Mar 05, 2008

Paul Kuhn freut sich auf Tourneestart

Der Entertainer ist genesen und freut sich bei bester Gesundheit auf ein gro?es Ereignis: ?bermorgen startet in Oberkochen seine Geburtstagstournee mit seiner Band "The Best" und den Streichern des Filmorchesters Babelsberg. Paul Kuhn ist in diesem Rahmen nicht nur auf den B?hnen sondern mehrfach im TV pr?sent: Nach seinem Aufritt in der Talkshow von J?rg Thadeusz ist er heute abend ab 18h45 in der Landesschau des SWR zu sehen. Das ZDF heute journal und das ARD-Mittagsmagazin folgen n?chste Woche mit Berichten ?ber den Jubilar, am 14.3. wird er in der NDR-Talkshow zu Gast sein.
Paul Kuhn freut sich auf sein Publikum, das er bis zum 5.April in 19 Konzerten begr??en wird. Seinen Achtzigsten feiert er mit dem Konzert in der Geburtsstadt Wiesbaden am 12. M?rz.



Mar 21, 2007

CHOC Award f?r Gambarini und K?hn 

Roberta Gambarinis CD ?Easy To Love? und Joachim K?hns ?Poison?-Projekt haben beide den ?CHOC?-Award der Zeitschrift Jazzman erhalten. Der CHOC wird in regelm??igen Abst?nden von der f?hrenden Jazzzeitung Frankreichs verliehen und zeichnet herausragende Produktionen des Monats aus.

CHOC Award for Gambarini and Kuehn


Roberta Gambarini's CD ?Easy To Love? and Joachim Kuehn's  project ?Poison? Projekt have been decorated with the ?CHOC? by the Jazzman magazine. With the CHOC award the leading French jazz publication chooses outstanding releases of the month.


 

Mar 16, 2007

Neues Brasiljazz-Highlight mit Morello & Barth

Paul Morello und Kim Barth waren mit Viviane de Farias, einer der versiertesten exilbrasilianischen S?ngerinnen im Studio. Ergebnis ist das Album ?A Moment Of Passion?, das am 24.August auf In & Out Records erscheinen wird. Ungew?hnliche Versionen von Bossa-Klassikern aus der Feder Jobims und Roberto Menescals, eine Reverenz an den Songwriter Ivan Lins und eine Komposition, die in Ko-Autorenschaft zwischen Bossa-Urgestein Johny Alf und Paulo Morello entstand, sind unter den Titel zu finden. ?Die Pr?senz eines Popstars? bescheinigt ?Die Zeit? der S?ngerin, die mit den beiden Wahlbrasilianern ein optimales Team zur Realisierung ihres Deb?ts gefunden hat. Erste Tourtermine in M?nchen nd Freiburg stehen schon fest (s.On Tour)



Mar 07, 2007

DK Ibomeka nominiert f?r National Jazz Awards

In der Kategorie ?best male vocalist? ist DK Ibomeka bei den National Jazz Awards in Kanada nominiert worden. Vorausgegangen war im Februar schon eine Nominierung f?r den Canadian Smooth Jazz Awards. Ibomeka ist damit der einzige S?nger, der bei beiden Preisen auf der Liste steht.

DK Ibomeka nominated for the National Jazz Awards

Last Month we were excited to let you know about DK Ibomeka's nomination as best male vocalist in the Canadian Smooth Jazz Awards - now DK has another nomination under his belt. DK is now nominated as Best Male Vocalist in the National Jazz Awards. DK Ibomeka is the only singer to be nominated for both of these awards!

www.dkibomeka.com 

Mar 06, 2007

Paul Kuhn feiert mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg

Die Vorbereitungen f?r Paul Kuhns 80.Geburtstag laufen auf Hochtouren. Zum Jubelfest hat sich der Entertainer etwas ganz besonderes ausgedacht: Unter dem Titel ?An Evening with Paul Kuhn? wird er am 12. M?rz 2008, dem Tag seines Jubelfestes, in seiner Geburtsstadt Wiesbaden mit dem renommierten Klangk?rper des Deutschen Filmorchester Babelsberg eine Tournee durch Deutschland starten. Lange war es Kuhns Wunsch, die Musik seines Trios und der ?The Best?-Band zu einer opulenten Streicher-Begleitung zu pr?sentieren. Zur Tour wird Paul Kuhn mit den Babelsbergern auch eine CD ver?ffentlichen: Studiotermin ist der kommende August, an den Arrangements wird derzeit lebhaft gefeilt.

www.filmorchester.de


 

Feb 15, 2007

Preis der Deutschen Schallplattenkritik f?r Lynne Arriale

Die Jury der Deutschen Schallplattenkritik hat die In&Out-Produktion ?Live? (IOR SACD 77079-6) des Lynne Arriale Trios in ihre Bestenliste 1/2007 aufgenommen. Arriale wurde in der Kategorie ?Jazz und Blues? ausgezeichnet, neben aktuellen CDs von Keith Jarrett, Florian Weber und dem Matt Walsh Acoustic Quartet.

 


www.lynnearriale.com
www.schallplattenkritik.de

 

Dec 08, 2006

Roberta Gambarini: Grammy-Nominierung


F?r den Grammy 2007 ist Roberta Gambarinis Album ?Easy To Love ? (IOR CD 77084-2) in der Sektion ?Best Vocal Jazz Album? nominiert worden. Gambarini ist die erste nicht-amerikanische K?nstlerin, der diese Ehre zuteil wurde. Auf der Nominiertenliste befindet sie sich in der Gesellschaft von Nancy Wilson, Karyn Allison, Nancy King und Diana Krall.


www.myspace.com/robertagambarini
www.grammy.com

 

August, 16th 2005

Paul Kuhn geht es wieder gut.

Die Presseagentur hgm-press hat ihn in der Reha exklusiv besucht. Tolles Interview, intensive Fotos, sehr nahe Fernsehbilder. Der deutsche Jazz lebt! Zu sehen f?r die Fans oder f?r alle, die mit Paul Kuhn gezittert haben, in K?rze in mehreren Publikationen oder f?r die, die die ergreifende und emotionale Story noch publizieren oder senden wollen:

hgm-press, +49 30 8510590 oder e-mail redaktion@hgm-press.de

 

 

Erster Auftritt am Mittwoch, den  17.August 20:00 Uhr imTheater am Marientor in Duisburg. Unterst?tzt wird Das Paul Kuhn Trio vom Trompeter Till Br?nner und Pianist Hubert Nuss, der den ersten Teil des Abends bestreitten wird.

Weitere Konzerte mit dem Paul Kuhn Trio sind:
Sa. 20.08. Timmendorfer Strand (Strandkabarett) 20:00Uhr
Mo.22.08. Sylt (Zelt am neuen Tower, Meerkabarett) 20:30 Uhr

Der Inhalt dieser Pressemeldung ist zur Weiterverbreitung mit Quellenangabe freigegeben (Quelle: IN+OUT Records).

Pressefotoanfragen unter info@inandout-records.com 


Juli 27, 2005

Paul Kuhn wird aus Klinik entlassen

 

 

Der Genesungsverlauf von Paul Kuhn entwickelt sich weiterhin positiv. Er wird heute Mittwoch, den 27.07. aus der Klinik in Bern entlassen, von wo aus er direkt in eine schweizer Rehaklinik gehen wird.  ?Ich kann zufrieden sein, nat?rlich w?re ich lieber heute als morgen wieder auf der B?hne. Die letzten  2 Wochen waren nicht leicht, aber sp?re wie es langsam wieder Aufw?rts geht und auch die ?rzte sind mit meinem Zustand sehr zufrieden. Ich freue mich dass ich das Spital verlassen darf.? So Paul Kuhn telefonisch

heute morgen aus dem Spital in Bern.

 

Frank Kleinschmidt

IN+OUT Records

Genesungsw?nsche bitte an:

In+Out Records GmbH

Klarastr. 45

D-79106 Freiburg

tel. +49 (761) 20 23 647

fax +49 (761) 20 23 648

e-mail: info@inandout-records.com

internet: www.inandout-records.com

 

Diese werden  ihn bestimmt freuen und ihm in regelm??igen Abst?nden weitergeleitet.

Der Inhalt dieser Pressemeldung ist zur Weiterverbreitung mit Quellenangabe freigegeben (Quelle: IN+OUT Records).

Pressefotoanfragen unter info@inandout-records.com  

 

July 22, 2005

Paul Kuhn bedankt sich

Im Namen von Paul Kuhn m?chten wir uns hiermit f?r die so zahlreich eingegangenen Genesungsw?nsche bedanken. Paul ist ?berw?ltigt von der Anteilnahme, die ihm von seinen liebsten Freunden, Bekannten & Kollegen und nat?rlich auch von seinen Fans & Verehrern entgegengebracht wird.

 

So seine Frau Ute: ? Mein Mann ist zwar noch etwas schwach, aber er freut sich ?ber die vielen Gl?ckw?nsche die ihn erreichen, ob per Brief, per E-mail, Fax oder Telefon. Das gibt ihm Auftrieb und Kraft. Er w?re zwar schon am liebsten an seinem geliebten Fl?gel aber er muss nun halt geduldig sein und langsam wieder zu Kr?ften kommen.?

 

Paul Kuhn wurde heute von der Wachstation verlegt. Er ben?tigt Ruhe und so wenig Aufregung wie m?glich,  aber die ?rzte sind mit dem Genesungsverlauf zufrieden.

 

N?chste Mitteilung auf dieser Seite voraussichtlich am 26.07.

 

Juli 18, 2005

Paul Kuhn musste sich Herzoperation unterziehen

Nach einer Herzkatheter-Untersuchung am 12.07.2005 musste sich Paul Kuhn unerwartet einer Herzoperation unterziehen. In einer viereinhalbst?ndigen Operation erhielt er am 13.07.2005 in einer Berner Klinik drei Bypasse sowie eine neue Herzklappe.

"Die Operation war erfolgreich und Paul Kuhn wurde mittlerweile von der Intensivstation auf eine Wachstation verlegt. Sein Zustand ist den Umst?nden entsprechen gut. Die Operation ist gut gelaufen, und ich bin sehr zuversichtlich, dass mein Mann nach einer angemessenen Erholungsphase bald wieder sein geliebtes Piano spielen kann. Die Nachricht war f?r uns zuerst nat?rlich ein Riesenschock, doch andererseits sind wir froh, dass es nun so gekommen ist und nicht notfallm??ig unterwegs", so seine Frau Ute Kuhn.

 

Der Pianist, Bandleader und S?nger war erst Anfang Juli noch erfolgreich mit seinem Trio auf einer Jazz Cruise auf der MS Astor unterwegs auf dem Atlantik und erntete erst letzten Sonntag riesigen Applaus mit der SWR Big Band beim ZDF Fernsehgarten in Mainz.

 

Die n?chsten Konzerte wurden erst einmal abgesagt, oder wenn m?glich verlegt. Paul Kuhn wird jedoch voraussichtlich seine Auftritte so bald wie m?glich wieder wahrnehmen, denn so Paul Kuhn nach seiner Operation: "Musik ist die beste Medizin!"

 

Von uns aus die allerbesten Genesungsw?nsche an unseren Freund und K?nstler nach Bern.

 

Keep swinging Paul !

Der Inhalt dieser Pressemeldung ist zur Weiterverbreitung mit Quellenangabe freigegeben (Quelle: IN+OUT Records).

Pressefotoanfragen unter info@inandout-records.com

Wir werden auf dieser Seite weiter ?ber Paul Kuhn berichten!